2020 mein Jahr

Hallo zusammen

Es ist jetzt auch schon wieder 3 Tage her, dass ich etwas geschrieben habe, liegt daran, dass ich den Urlaub geniesse, und dies einbisschen auch vernachlässige. Ich möchte jedoch doch wieder mal etwas davon erzählen, wie ich die letzten paar Tage verbracht habe.

Ich bin jetzt seit Sonntag dauerhaft in Windeln, und dies gefällt mir auch sehr gutr, obwohl ich mich noch daran gewöhnen muss, dass alles in die Windel geht, egal wo ich bin. Noch kann ich es zwar kontrollieren, aber dass wird sich sicher mit der Zeit ändern, und dann hab ich ein Teilschritt erreicht.

Wie m,eine Herrin mir schon geschrieben hatt, wird, 2020 mein Jahr, es hat beschissen begonnen, kann also nur Besser werden. Also werde ich ab jetzt tatsächlich täglich eine Windel tragen, und zumindest das kleine Geschäft, auch rein machen, das das Grosse Geschäft, nur wenn ich zuhause bin, oder im Privaten Bereich.

Ich habe mir am Montag neue Windeln bestellt, und diese sind Gestern angekommen, zumindest einen Teil davon, die Tena müssen vom Lieferanten, acuh erst Bestellt werden. Also bin ich gestern Nachmittag, in die Stadt das Packet bei der Packstation abholen und seit längerem zuerst, noch bei Mägges einen Burger holen, welcher ich an der Aare genossen habe.

Um etwa 16 Uhr bin ich dann mir dem Packet nachhause gegangen, musste aber noch bevor ich bei der Packstation ankamm Gross in die Windel machen, Irgend wie ein komisches aber auch geiles Gefühl, so in der Öffentlich kein einkacken zu müssen, und vieleicht auch entdeckt und bloss gestellt zu werden.

Zuhause angekommen, habe ich dann noch bis etwa 23 Uhr inder vollen Windel verbracht, zwischen durch bisschen TV geguckt, ich liebe Disnay und co. und schaue auch recht gerne die Sender DisneyJunior, Junior oder Cartoon Network. und dann für die Nacht, eine Neue Windel und das neue Schutzhöschen angezogen, nach der letzten Missere, als ich um 5 Uhr Morgens aufghewacht bin, und feststellen musste, dass das Bett nasswar, weil ich kein Schutzhöschen anhatte.

Fazit, der gestrige Tag, habe ich sehr genossen, und auch die volle Windel habe ich genossen, Das Jahr 2020, in meinem 35 Lebensjahr, werde ich endgültig dazu brauchen um meinem Kopfkiono etwas näher zu kommen, und ein Windelmädchen zu werden.