Über

Hallo Welt, diese Webseite, soll, meine Entwicklung, zum Adultbaby, Windelsissi, Windelsklave, aufzeichnen.

Bei Fragen, gerne auf windelboy@bluewin.ch oder über das Kontaktformular !

Besucherhinweise

Dieses Web-Angebot ist nicht für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren geeignet!!!

Windelfetischist
Der Windelfetisch hat unterschiedliche Facetten: Zum einen gilt die Vorliebe Windeln, Windelhosen für Erwachsene, Plastikwindeln und Pampers. Der Windelfetischist wird auch Diaper Lover genannt. Ihm ist das Material Plastik und Gummihose wichtig, weshalb er oft auch Latexhöschen und PVC-Pampers anzieht.
Er mag das Gewindelt Werden und sein Fetisch Windeln bezieht sich auf das Gefühl, eingepackt zu sein und in die Windel einnässen zu dürfen oder zu müssen, wenn es sich um einen Windelsklaven handelt. Windelslips, die feucht um seinen Intimbereich geschlungen sind, findet er erregend und auch das Gefühl, von einer dominanten Frau gepampert zu werden, kann ihn zum Windelsex stimulieren.
Der zweite Aspekt beim Windelfetisch gilt zwar auch der Windel und dem Windelsex, aber vielmehr noch dem Rollenspiel Adult Baby. Hierbei kommt es dem Fetischisten darauf an, wie ein Baby behandelt zu werden und außer dem Windeln auch Füttern, Schnuller Geben und Umsorgt Werden zu erleben.
Der Fetisch Pampern ist nur ein Teilbereich im Zusammenhang mit dem Adultbaby-Play. Dieser Fetischist will erzogen werden und möchte von der Herrschaft Fürsorge spüren. Das gesamte Rollenspiel, zu dem aber zwingend auch Windeln gehören, erregt und befriedigt ihn.
Viele Windelsklaven wollen zum Windel Tragen gezwungen werden und möchten, nachdem sie in den Windelslip eingenässt haben, für ihr Vergehen bestraft werden. Dann ist Windelsex ein Teil von Sklavenerziehung oder auch vom Latexfetisch, Plastikfetisch oder Gummifetisch, denn die meisten Windeln für Erwachsene sind aus diesen Materialien gefertigt.
Der Diaper Lover kann deshalb sowohl eine Vorliebe für Windelsex im Gummihöschen haben oder dicke Stoffwindeln bevorzugen, um seinen Fetisch Windeln auszuleben. Windelslips gibt es in der Fetischbranche in verschiedenen Varianten, damit der Windelfetischist seine bevorzugten Pampers findet.

Windelsklave

Ein Adultbaby-Sklave benötigt starke Erziehung durch die Herrschaft, denn wie ein Baby oder Kleinkind muss er lernen, im Ageplay den Befehlen seiner Herrschaft zu gehorchen. 

Adultbaby-Sklaven sind oft aufmüpfig, ungehorsam und noch wenig fähig, den mütterlich-herrschaftlichen Anweisungen Folge zu leisten. Wie ein großes Baby trägt der Adultbaby-Sklave Babykleidung, Lätzchen, eine Babyhaube, Windeln und wird mit typischem Babydoll Spielzeug beschäftigt: Schnuller, Puppe, Rassel usw. 

Der Adultbaby-Sklave wird wie ein Kleinkind gepampert, denn oft haben Adultbaby-Sklaven gleichzeitig einen Windelfetisch. Doch das Ageplay beim Adultbaby-Sklaven besteht nicht nur aus Windel einnässen, Windel wechseln und Windel tragen, sondern bezieht sich hauptsächlich auf Situationen, in denen der Adultbaby-Sklave ausgeliefert ist, wie ein kleines Baby ist. 

Er wird gefüttert und in einen Krabbelkäfig gesteckt, die Herrschaft spielt mit ihm und gibt dem Muttersöhnchen manchmal sogar einen Babynamen. Wie eine große Babydoll trägt der Adultbaby-Sklave stets niedliche Babystrampler oder süße Sissy-Kleidchen. 

Perfekt ist für den Adultbaby-Sklaven natürlich ein babygerechtes Spielzimmer, in dem er auf einer Wickelunterlage Pampers bekommt oder in einem Riesenbaby-Hochstuhl mit dem Löffel gefüttert wird. 

Schnuller und Nuckelflasche kann der Adultbaby-Sklave in solch einem Babyzimmer auch erhalten. Der herrischen Ersatz-Mutter ausgeliefert, wird der Adultbaby-Sklave immer wieder bestraft, wie in der klassischen Erziehung übers Knie gelegt und erhält auf seine nassen Windeln Spanking zur Erziehung. 

Der Adultbaby-Sklave ist als niedliche, aber unselbständige Babydoll den Züchtigungen der Herrschaft ausgeliefert, erhält Zuwendung und Strafe gleichermaßen nur nach ihrem Ermessen. Dabei lernt der Adultbaby-Sklave sich ganz der Führung der Herrschaft anzuvertrauen und sich ihrem Ageplay wie ein kleines Adultbaby zu fügen. 

Durch die Art der Babykleidung – rosa Sissy- oder Zofen-Kleider für Adultbaby-Maids und hellblaue Strampler für Adultbaby-Jungen – kann die Herrschaft das Geschlecht des Adultbaby-Sklave bestimmen. Entsprechend der Babybdoll-Zuordnung als Mädchen oder Junge wird sie ihm andere Lern-Aufgaben stellen. 

Windelsklave

Die Richtung der Erziehung geht beim Windel-Sklaven anders als beim Adultbaby-Sklaven mehr zum Windelfetisch hin. Das Material Windeln steht im Vordergrund. 

Deshalb muss der Windel-Sklave selbstverständlich stets Windeln tragen, wenn er zu einer Erziehungssession erscheint. Ob er Stoffwindeln trägt, Einwegwindeln aus Plastik oder eine Plastikhose bleibt den Wünschen der Herrschaft überlassen. 

Diaper Lover werden zum Windel-Sklaven erzogen, indem sie die Windel lange tragen müssen, in ihrem eigenen Urin regelrecht schwimmen und die schwere, nasse Windel bei der Erledigung von Aufgaben anbehalten müssen. 

Manche Windelfetisch-Sklaven werden auch als Windelmädchen abgerichtet. Dann werden sie neben der Windel auch mit typisch weiblicher Kleinkindkleidung wie Sissy-Kleidern, Mädchenslips, rosa Babystramplern usw. ausgestattet. 

Windelmädchen werden mit einem Keuschhaltsgürtel und Analplug versehen, um sie sexuell zu keuschem Verhalten zu erziehen. 

Ob eine Herrschaft den Windel-Sklaven wickeln wird, ist meist abhängig von seinem Benehmen. Denn das Pampern und Wickeln ist für einen Windel-Sklaven mit Windelfetisch eine hohe Belohnung. 

Diaper Lover genießen es zwar, ihre nasse Windel zu tragen, noch mehr erfüllt es sie aber mit Freude, wenn die Herrschaft ihnen neue Windeln anzieht. Manchmal muss der Windel-Sklave auch mehrere Schichten Windeln tragen, so dass er mit einem dicken Windelpaket um den Sklavenhintern der Herrschaft dient. 

Will die Herrschaft dem Windel-Sklaven eine besonders demütigende Aufgabe zukommen lassen, muss er in nassen Windeln mit Plastikhose darüber einkaufen gehen. Am besten lässt sie den Windel-Sklaven neue Pampers im Sanitätsfachhandel kaufen, was sogar extremen Diaper Lovern die Schamesröte ins Gesicht treibt. 

Derlei Lektionen erfüllen ihren Erziehungszweck bei den großen Baby’s, wenn der Windel-Sklave allzu übermütig wird. Auch Spanking auf den eingenässten Windelpo verfehlt die züchtigende Wirkung nicht. 

Der Windel-Sklave erhält von der Herrschaft Windelerziehung, muss aber natürlich für seine Ausstattung an Stoffwindeln, Pampers, Palstikkleidung usw. selbst aufkommen und diese entsprechend den Anweisungen der Herrschaft säubern, waschen oder entsorgen.
(Sklavenartikel)